Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beratungsstelle für tiergestützte Intervention (TGI)


Der Verein Leben mit Tieren e.V. verfügt bereits über langjährige Beratungserfahrungen rund um das Thema Mensch und Tier. Bislang wurden die sehr unterschiedlichen Beratungsanfragen "eher nebenbei“ beantwortet.

 

Der Beratungsbedarf ist in Zeiten einer Pandemie nochmals angestiegen. Das Thema Mensch und Tier hat eine neue Dimension angenommen. Fragen, zum Beispiel nach einem Haustier, nach geeigneter tiergestützter Intervention, sowie die Beratung von Menschen, die in diesen Bereichen arbeiten und/oder arbeiten möchten, sind sprunghaft angestiegen.

 

Wir möchten uns daher diesem Anliegen mit der Expertise der langjährigen Erfahrung unseres multiprofessionellen Teams noch intensiver widmen und haben uns entschlossen, unsere bundesweit erste Beratungsstelle für den Bereich der tiergestützten Intervention zu etablieren. 

 

Das Beratungsangebot ist breitgefächert und umfasst unter anderem Projekte unterschiedlicher Art im tiergestützten Bereich (Besuchsdienste, Lesepatenhund-Projekte, Projekte für Kitas, Schulen und Bibliotheken), die Eignung von Mensch und Tier und deren Ausbildungsmöglichkeiten, Supervision und Trauerbegleitung.

 

                            Bei Interesse an einer Beratung nehmen Sie bitte KONTAKT zu uns auf. 

             

                            Zukünftig sind spezielle Sprechzeiten angedacht.

 

Ziel:               

  • Kompetente Informationen rund um's (Haus-)Tier sowie zu tiergestützter Intervention

Für wen:       

  • Tierbesitzer/innen und die, die es werden möchten
  • Interessierte an tiergestützten Angeboten, freiwillig Engagierte und Fachinteressierte
  • Institutionen (soziale Einrichtungen), Schulen, Kitas

Wozu:           

  • Information, Aufklärung, Empfehlungen, Austausch
  •  Ausbildung
  •  Fachgespräche

Durch wen:   

  • multiprofessionelles Team
  • Fachkräfte mit praktischen Erfahrungen/Background
  • Netzwerk

Kosten:         

  • Erste Beratung – kostenfrei
  • Zweite und ggf. weitere Beratungen – Obolus (Spende) oder Fördermitgliedschaft