Lebe wohl, kleiner Mülli

16,5 Jahre lang Seite an Seite mit Viola,

viele Jahre lang aktiv im Einsatz für Leben mit Tieren e.V.

Nach langer Krankheit ist Müller, der Pudel unserer „Vereinsleiterin“ Viola Freidel,

über die Regenbogenbrücke gegangen.

Mülli Kopie

Wir sind sehr sehr traurig darüber, besonders auch für Viola.

Sie und Müller hatten eine sehr innige Hund-Mensch Beziehung.

Müller war eine ganz besondere Persönlichkeit.

Wir denken mit einem weinenden und einem lachenden Auge an ihn.

Gemeinsam mit Müller hat Viola im aktiven Einsatz für LmT vielen Menschen Trost gespendet,

Nähe ermöglicht, Freude bereitet. Müller hat für Gesprächsstoff gesorgt.

Ruhe in Frieden, kleiner Mülli

 

- - -

 

 

Der Verein Leben mit Tieren e.V. ermöglicht seit über 30 Jahren intensive Begegnungen zwischen Menschen und Tieren in Berlin. Die positive Wirkung von Tieren - insbesondere Hunden - auf Menschen ist schon längst wissenschaftlich erwiesen.

 

Wir nutzen dieses Wissen und binden freiwillig Engagierte mit ihren Hunden in soziale, pädagogische und therapeutische Projekte der tiergestützten Intervention (TGI) ein. Diese finden in sozialen Einrichtungen, im häuslichen Umfeld, sowie in Schulen, Kitas und Büchereien statt (siehe UNSERE ANGEBOTE).

 

Wir handeln dabei professionell und im Sinne der Hunde, indem wir großen Wert auf einen respektvollen und

wertschätzenden Umgang mit ihnen legen. Neben Spaß und Freude der Akteure stehen für uns der Tierschutz

und das Tierwohl an erster Stelle.

 

Unsere vielfältigen Projekte stoßen auf wachsendes Interesse. Wir suchen daher sozial engagierte Menschen,

die Lust und Zeit haben, in unseren Projekten mitzuwirken.

 

- - - - - 

 

Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Die Corona-Pandemie führt zu gravierenden Einschränkungen. Die aktuelle Situation stellt für uns alle eine besondere Herausforderung dar, auch für unseren Verein. 

Der Senat hat die aktuelle Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung am 06.01.2021 beschlossen, an deren Vorgaben wir uns halten.

Bitte lassen Sie sich von den aktuellen Bedingungen nicht abschrecken, denn mit Akzeptanz, Ruhe und Geduld ist vieles möglich.