Besuchsdienste und Vereinsleben in Zeiten des Ausnahmezustands

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins, liebe Leser_innen!

Sowohl bei den von den ehrenamtlichen Besuchsdiensten betreuten Personen (Nutzerinnen und Nutzer), als auch bei den (besuchenden) Freiwilligen handelt es sich in der Regel um einen besonders gefährdeten Personenkreis (z.B. ältere und kranke Menschen) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf. Treten Vorerkrankungen hinzu erhöht sich das Risiko, schwerer zu erkranken.
Für unser Angebot des Hundebesuchsdienst ergeben sich aufgrund des stark gefährdeten Personenkreises besondere Herausforderungen. Die Gesundheit der Besuchten sowie der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität.

Nach dieser Maßgabe ist die Entscheidung über die weitere Gestaltung unseres Angebots des Hundebesuchsdienst unter Berücksichtigung der allgemeinen behördlichen Empfehlungen, insbesondere des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung getroffen worden: die Besuchsdienste des Vereins Leben mit Tieren e.V. sind bis auf weiteres eingestellt.

Darüberhinaus müssen wir auch sämtliche Veranstaltungen (bis zur Aufhebung) im Verein aussetzen.

Das Büro ist weiterhin und wie gewohnt per mail und telefonisch erreichbar (info@lebenmittieren.de; Tel.: 0177 – 1989 031)

das Team von Leben mit Tieren e.V.